Flexa – Wie ist der aktuelle Stand?

Ich steige heute mit der guten Nachricht ein! Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) werden den Flexa-Pilottest fortsetzen!

Falls jemand noch nicht weiß, was Flexa ist, kann gerne hier nachlesen.

Flexa Leipzig
Flexa Leipzig – Pressebild (Foto: l.de/gruppe/presse)

Flexa – Ein Erfolg im Leipziger Norden

Schon zum Besuch des Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Digitales Torsten Herbst (FDP) hat sich abgezeichnet, dass Flexa sich zu einem Erfolg in Wiederitzsch, Lindenthal und Breitenfeld entwickelt hat.

Die Zukunft der Mobilität erfordert mehr kreative Ansätze und Mut zu Experimenten. Wir brauchen in Ergänzung zum klassischen ÖPNV-Linienverkehr mehr flexible und nutzerorientierte Angebote. Flexa ist dafür ein vorbildhaftes Projekt, nicht nur in der Region, sondern deutschlandweit: Flexibilität und Digitalisierung werden miteinander verbunden, um ÖPNV und individuelle Fahrtwünsche in einem attraktiven Angebot zu kombinieren.“Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst
(FDP-Obmann im Bundestagsausschuss für Verkehrs und Digitalisierung)
Johannes Simon (LVB-Projektleiter) im Gespräch Torsten Herbst

Nun steht es fest. Die LVB verlängern den Test von Flexa im Leipziger Norden.

Flexa – Wie sehen die Zahlen aus?

Flexa konnte nur funktionieren, wenn es in den 3 Stadtteilen Wiederitzsch, Lindenthal und Breitenfeld angenommen wird. Und das hat funktioniert. Über 28.000 Fahrten wurden durch die 4 Flexa-Busse im Gebiet durchgeführt. Über 5.400 registrierte Nutzer finden sich in der App.

Mit den Bürgern vor Ort haben wir diesen Test gemacht, um Mobilitätsideen der Zukunft mit Hilfe der Digitalisierung flexibler zu gestalten. Zahlreiche Verbsserungsvorschläge haben wir umgesetzt und in Planung. Deswegen werden wir den Pilottest verlängern, um weitere Erkenntnisse zum Nutzerverhalten zu gewinnen.“Ulf Middelberg
Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Verkehrsbetriebe

Flexa erfreut sich in allen Altersgruppen großer Beliebtheit und Nutzung. Und auch das Konzept App und Telefon geht auf. Die aktuelle Nutzung liegt bei 85% App und 15% Telefon.

Jeden Tag gibt es zwischen 250 und 300 Fahrten, wobei schon jetzt mehr als 50% aller Fahrten mit mehreren Fahrgästen und Zielen erfolgen.

Die häufigsten Ziele sind, erwartungsgemäß, die Haltestellenpunkte der Straßenbahnlinie 4 und 16 sowie die Anbindung an die S-Bahn.

Flexa – Wie geht es weiter?

Die LVB wird mit ihren Forschungspartnern die Software weiter optimieren und verbessen. Ein großer Wunsch vieler Wiederitzscher wird aufgenommen: Die Erweiterung zum Sachsenpark!

Flexa – Wie ist Eure Meinung?

Um den Service weiter zu verbessern, freut sich die LVB über viele Hinweise und Tipps, aber auch Lob und Kritik unter:
https://www.l.de/verkehrsbetriebe/kundenservice/services/flexa/umfrage

Und wer das anonym machen möchte, schreibt einfach mir. Ich leite das regelmäßig gesammelt und anonymisiert weiter:

Schreibt mir!




Über Thomas Wagner 509 Artikel
Thomas Wagner ist der Gründer des Stadtteilmagazin "Wiederitzsch im Blick" und Ansprechpartner für alle Belange rund um dieses Magazin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*