Beim Spaziergang gebissen (26.12.2018)

+++ POLIZEITICKER +++

Polizeimeldung vom 26.12.2018

OrtLeipzig (Wiederitzsch), Olchinger Straße
Zeit26.12.2018, gegen 17:50 Uhr

Am zweiten Weihnachtsfeiertag hatten sich Mutter (70) und Tochter (45) zu einem kleinen Spaziergang entschieden. So liefen sie im Stadtteil Leipzig-Wiederitzsch durch die Olchinger Straße, als plötzlich aus dem Busch eines Grundstückes ein kleiner, etwa 30 bis 40 Zentimeter hoher weißer Hund hervorgeprescht kam. Ohne einen Grund biss er der 70-Jährigen zweimal in die Wade, bis ein älterer Herr erschien und den Hund verscheuchte.

Aus Schock liefen Mutter und Tochter weiter, bis die 70-Jährige sagte, dass sie Schmerzen habe. Später lief die 45-Jährige noch einmal zurück zum Grundstück des Hundebesitzers (79), um ihn um den Impfpass des Tieres zu bitten. Der jedoch tat, als wisse er von nichts, zeigte sich uneinsichtig und verschwand in seiner Wohnung.

Aus diesem Grund wusste sich die 45-Jährige nicht anders zu helfen und erstattete Anzeige bei der Polizei. Diese hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. (KG)

Über Polizeiticker Wiederitzsch 87 Artikel
Der Polizeiticker Wiederitzsch veröffentlicht Pressemeldungen der Polizeidirektion Leipzig (Dimitroffstr. 1, 04107 Leipzig), der Bereitschaftspolizei Leipzig (Dübener Landstraße 4, 04127 Leipzig).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*