Flammen beim Kleingartenverein „Am Rietzschketal“

Ganz schön was los in Wiederitzsch.

Direkt am Wiederitzscher Kleingartenverein „Am Rietzschketal“ bietet sich ein erschreckender Anblick: Gegenüber des Schulgartens kam es gestern Abend (12.05.2016) gegen 21:30 Uhr zu einem Feuer. Das Gebäude direkt am Eingang zum Kleingartenverein sowie ein angrenzender Holzstapel standen in Flammen. Unsere Freiwillige Feuerwehr Wiederitzsch war schnell als erstes vor Ort und konnte Schlimmeres verhindern. Zur Unterstützung kamen noch weitere Feuerwehrfahrzeuge anderer Feuerwachen hinzu. Kurz nach 23 Uhr kehrte wieder Ruhe ein.

Dieser Einsatz war bereits der Dritte an diesem Tag und der vierte in dieser Woche!

Bereits am Mittwoch kämpfte unsere Freiwillige Feuerwehr auf dem ehemaligen Kasernengelände in der Olbrichtstraße gegen brennende Reifen. Im Laufe des Donnerstages rückten die Kameraden erst zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage aus, später zu einem Ödlandbrand und letztlich dann in die Straße Zur Schule.

Offizielle Polizeimeldung

]Ort Leipzig, OT Wiederitzsch, Zur Schule
Zeit 12.05.2016, 21:40 Uhr
Ort Leipzig; OT Möckern, Olbrichtstraße
Zeit 12.05.2016, 17:30 Uhr

Gleich zwei Mal brannte es am Donnerstagabend und in der darauffolgenden Nacht im Leipziger Norden. Gegen 17:30 Uhr wurden die Feuerwehr und die Polizei zum Gelände der ehemaligen Kaserne in der Olbrichtstraße gerufen. In einem leer stehenden Gebäude brannte aufgetürmter Unrat. Starke Rauchwolken breiteten sich im Stadtteil aus. Die Feuerwehr löschte den Brand. Am Ort war keine Person mehr anwesend. Eine Suche in der Umgebung blieb erfolglos.

Gegen 21:40 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in Wiederitzsch gerufen. Dort brannte erst ein Holzstapel, dann griffen die Flammen auf das daneben stehende Gebäude über. (Ber)

Polizeidirektion Leipzig
Pressestelle
Uwe Voigt / Katharina Geyer
Dimitroffstr. 1
04107 Leipzig

+49 341 966-42627
presse.pd-l@polizei.sachsen.de

Über Thomas Wagner 469 Artikel
Thomas Wagner ist der Gründer des Stadtteilmagazin "Wiederitzsch im Blick" und Ansprechpartner für alle Belange rund um dieses Magazin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*