Lärmschutzwand besprüht (03.05.2016)

Illegales GRAFFITI in Wiederitzsch

OrtLeipzig-Wiederitzsch, Möckernscher Weg
Zeit02.05.2016, 23:45 Uhr

Viel Farbe brauchten unbekannte Sprayer in der Montagnacht an einer Lärmschutzwand im Möckernschen Weg in Leipzig. Auf einer Länge von 26 Metern und zwei Metern Höhe versprühten sie silberne Farbe. Ein Gesamtbild oder Tag ließ sich nicht erkennen. Offenbar wurden die vermeintlichen Künstler durch die alarmierte Polizei bei der Fertigstellung gestört. Die Polizisten suchten das Gelände weiträumig ab. Die Sprayer hatten sich bereits davon gemacht. Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde aufgenommen. (Ber)

Polizeidirektion Leipzig
Pressestelle
Uwe Voigt / Katharina Geyer
Dimitroffstr. 1
04107 Leipzig

+49 341 966-42627
presse.pd-l@polizei.sachsen.de

Meine Meinung dazu

Graffiti sind sowohl in Wiederitzsch als auch auf der ganzen Welt keine neuen Phänomene und haben sich fest in der Jugendkultur eingeprägt. Leider gibt es wenig legale Flächen. Oft ist auch der Reiz des Verbotenen ein wichtiger Punkt. Beides zusammen ergibt leider wenig gut, dafür viele schlechte Graffiti. Vor allem das „taggen“, ist heutzutage oft nur noch hässlich. Eine Artikel dazu gab es schon mal auf WiB: „SFM SHOW SNOB CHE KNS CHOS OAW

Über Polizeiticker Wiederitzsch 86 Artikel
Der Polizeiticker Wiederitzsch veröffentlicht Pressemeldungen der Polizeidirektion Leipzig (Dimitroffstr. 1, 04107 Leipzig), der Bereitschaftspolizei Leipzig (Dübener Landstraße 4, 04127 Leipzig).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*