Ökolöwe bepflanzt alte Streuobstwiese mit Jungbäumen in Wiederitzsch

Kurzmeldung

"Wiesen wecken" - (c) Ökolöwe|oekoloewe.de

Vergessene Streuobstwiesen gehen nach Jahren ohne Pflege als Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen verloren. Im Rahmen des Projektes „Wiesen wecken“ stellt der Ökolöwe zusammen mit der Stadt Leipzig aufgegebene Streuobstwiesen wieder her.

Dieses Jahr wird eine Wiese an der Gustav-Adolf-Allee Ecke Delitzscher Landstraße nördlich von Wiederitzsch „geweckt“. Nachdem der Ökolöwe vergangene Woche begonnen hatte, die Wiese zu entbuschen und aufzuräumen, finden dort am Samstag, den 22. November von 14 bis 17 Uhr Baumpflanzungen statt.

Der Altbaumbestand wird durch die Anpflanzung von zehn jungen Obstbäumen ergänzt, bei denen es sich überwiegend um alte regionale Sorten aus biozertifiziertem Anbau handelt. Wer Lust hat, an den Pflanzungen teilzunehmen, ist herzlich zu dieser Aktion eingeladen – es werden noch helfende Hände gesucht. Mitzubringen sind geeignete Kleidung und feste Schuhe. Interessierte werden gebeten sich vorab unter 0341-3065-370 oder unter naturschutz@oekoloewe.de anzumelden.

Mehr Informationen gibt es unter: http://ökolöwe.de/text,3100,streuobstwiese.html

Rückfragen an:
Maxim Ludwig
Natur- und Artenschutz
Telefon: 0341-3065-370
Fax: 0341-3065-179
E-Mail: naturschutz@oekoloewe.de

Über Thomas Wagner 445 Artikel
Thomas Wagner ist der Gründer des Stadtteilmagazin "Wiederitzsch im Blick" und Ansprechpartner für alle Belange rund um dieses Magazin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*