Herbstfest oder kein Herbstfest, das ist hier die Frage

Bisher waren alle Volksfest in Sachsen verboten. Gestern hat Gesundheitsministerin Petra Köpping aber mit der Ankündigung von Erleichterungen überrascht.

Herbsftest oder kein Herbstfest 2020?
Herbsftest oder kein Herbstfest 2020?

Ab 18. Juli gelockert soll weiter gelockter werden. Nachdem sich die Bundesregierung mit den Ländern geeinigt hat, dass die Mund-Nase-Bedeckung beim Einkaufen und im Nahverkehr vorerst bleibt und auch die Kontaktbeschränkungen im häuslichen Bereich nicht gelockert werden (Treffen mit zwei Hausständen oder maximal zehn Personen) gibt es den Wunsch nach anderen Erleichterungen.

Aktuell laufen dazu Anhörungen und Beratungen im Städte-und Gemeindetag sowie den Landkreisen.

Folgende Lockerungen stehen aber auf der Wunschliste:

  • Mehr Ausnahmen bei Kontakten außerhalb des Privatbereichs: Betriebs- und Vereinsfeiern mit bis zu 50 Personen sollen ermöglicht werden, wenn die Kontakte nachverfolgbar seien. Das soll auch für Ferienlager gelten.
  • Erlaubnis von Jahrmärkten, Volksfesten, Weinfesten: Dafür müssen sich die Veranstalter ein Hygienekonzept genehmigen lassen.
  • Sport mit Publikum im Vereinssport: Breiten- und Freizeitsport mit Abstands- und Hygieneregeln. Hier sollen bundeseinheitliche Regeln übernommen werden (Diese existieren jedoch noch nicht).
  • Lockerungen für kleinere Theater, Kulturstätten, Opern: Aufhebung des Mindestabstandes, wenn die Kontakte nachverfolgt werden können (per Mail oder Telefon). Ist das nicht möglich, bleibt es beim bisherigen Mindestabstand von 1,5 Metern und den zu genehmigenden Hygienekonzepten.
  • Großveranstaltungen und Sportveranstaltungen: Frühestens ab 1. September sollen nach dem Willen der Landesregierung Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern wieder möglich sein, wenn die Kontaktverfolgung möglich ist.

Wiederitzscher Herbstfest 2020 mit Nase-Mund-Schutz?

Die nächsten Tage werden zeigen, wie sich diese Erleichterungen für Wiederitzsch auswirken. Ist das Fest schon so groß, dass es als Veranstaltung für über 1000 Personen gilt? Oder ist es noch ein Volksfest?

Und wie kann ein Hygienekonzept aussehen? Wird das Gelände umzäunt und mit Einlasse versehen? Wie wird der Mindestabstand im Festzelt geregelt?

Das sind jetzt viele Herausforderungen. Und am Ende kommt vielleicht ein Herbstfest, was mit vielen Einschränkungen leben muss.

Was denkt ihr?

Soll das Herbstfest dieses Jahr unter solchen Bedingungen stattfinden?

Soll das Herbstfest 2020 trotz Corona-Pandemie stattfinden?

  • Ja! Feiern ist ein wichtiges Kulturgut. (48%, 74 Votes)
  • Nein. Ich freue mich auf 2021! (22%, 33 Votes)
  • Ja. Aber bitte reduziert und mit Auflagen. (20%, 31 Votes)
  • Nein. Gesundheit geht vor. (10%, 15 Votes)

Total Voters: 153

Loading ... Loading ...

Würdet ihr hingehen?

Würdet ihr hingehen?

  • Ja. (63%, 90 Votes)
  • Nein. (24%, 35 Votes)
  • Vielleicht. (13%, 19 Votes)

Total Voters: 144

Loading ... Loading ...

Über Thomas Wagner 517 Artikel
Thomas Wagner ist der Gründer des Stadtteilmagazin "Wiederitzsch im Blick" und Ansprechpartner für alle Belange rund um dieses Magazin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*