Vermehrte Autoeinbrüche in Wiederitzsch?

UPDATE: Diebstahl BMW X5 Drive30d in Wiederitzsch

Nicht nur mit fällt auf, dass die Einbrüche ich Fahrzeuge der Marke BMW steigen. Auch der Polizeidirektion Leipzig ist dies bewusst.

Fallzahlen

Auf Nachfrage wurde bestätigt, dass im ganzen Stadtgebiet Leipzig vor allem die Fahrzeuge der Marke BMW und Mercedes betroffen sind, wenn es um den Ausbau hochwertiger Fahrzeugteile wie Komplettlenkräder oder Navigationsgeräte geht. Die Kriminalbeamten sind auch im Kontakt mit den Herstellern um technische Variationen zu prüfen, die den Diebstahl erschweren.

Schauen wir auf die Statistik der 3 großen Städte in Sachsen, sehen wir, dass Leipzig nicht nur die höchsten Fallzahlen hat, sondern auch die meisten Fälle pro Einwohner!

in Leipzig werden 34% aller Fahrzeuge in Sachsen gestohlen.

Stadt Fälle
2013

2014

2015

2016
Steigerung Fälle pro 1000 Einwohner
Chemnitz 931 1.059 867 1.104 +27% 0,45
Dresden 2.348 2.958 2.978 2.426 -18% 0,45
Leipzig 5.757 6.403 5.983 6.115 +2% 1,12
Zahlen: Kriminalitätsatlas Sachsen 2016

Auf Nachfrage teilt das Landeskriminalamt Sachsen mit, dass die Aufklärungsquote im Jahr 2016 bei 12,1 Prozent lag.

Eine Aufteilung nach Marken wird weder bei der Polizeidirektion Leipzig, noch beim Landeskriminalamt Sachsen in statistischer Form erhoben.

04.10.2017: Diebstahl BMW X5 Drive30d in Wiederitzsch

Ort Leipzig, OT Wiederitzsch, Sportplatzstraße
Zeit 04.10.2017, 23:00 Uhr – 05.10.2017. 01:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten auf bisher unbekannte Art und Weise den vor dem Haus gesichert abgestellten weißen BMW X5 Drive30d des 39- jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 85.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

05.09.2017: Wieder BMW in Wiederitzsch leer geräumt

Ort Leipzig, OT Wiederitzsch
Zeit 05.09.2017, 17:00 Uhr – 06.09.2017, 03:50 Uhr

Unbekannter Täter drang durch das gewaltsame Einschlagen der Dreiecksscheibe in den unter einem Carport abgestellten BMW 420 d x Drive des 63-jährigen Nutzers ein und entwendete das Multifunktionslenkrad. Der 63-Jährige wurde durch laute Geräusche wach und sah noch eine männliche Person vom Grundstück flüchten in Richtung Hirseweg. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens steht noch aus. (Vo)

17.08.2017: Und wieder 2 BMW in Wiederitzsch leer geräumt

Ort Leipzig-Wiederitzsch, Delitzscher Landstraße
Zeit 14.08.2017, 20:00 Uhr bis 15.08.2017, 07:30 Uhr

Nachdem Unbekannte die hintere rechte Seitenscheibe des BMW eingeschlagen hatten, durchsuchten sie das Fahrzeug und stahlen das Lenkrad mit Airbag. Der Halter (39) schloss gestern früh seinen Wagen auf und sah als erstes eine große Schraube im Fußraum liegen. Erst dann bemerkte er das Fehlen seines Lenkrades. Er informierte sogleich die Polizei. Der Sachschaden wurde mit ca. 1.000 Euro angegeben, der Stehlschaden auf etwa 1.500 Euro beziffert.

Ort Leipzig-Wiederitzsch, Safranweg
Zeit 14.08.2017, 22:00 Uhr bis 15.08.2017, 11:30 Uhr

Auch hier hatte ein unbekannter Täter die hintere rechte Seitenscheibe des BMW zerstört und sich so Zugang zum Fahrzeug verschafft. Er entwendete sowohl das Lenkrad mit Airbag als auch das werkseitig eingebaute Navigationssystem inklusive Bedieneinheit. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro, der Stehlschaden wurde mit ungefähr 5.000 Euro angegeben. Der Geschädigte (56) hatte die Polizei in Kenntnis gesetzt.

In beiden Fällen ermitteln Kripobeamte wegen besonders schweren Diebstahls. (Hö)

25.05.2016: Erneut BMW in Wiederitzsch leer geräumt

Leergeräumter BMW im Melissenweg | Foto: privat
Leergeräumter BMW im Melissenweg | Foto: privat
Liebe Wiederitzscher, schaut nach Euren Autos.

Letzte Nacht hat es den Melissenweg erwischt.
Vor ein paar Tagen den Birkenring.

Aktuell sind die Polizeiberichte in Leipzig voll mit BMW, bei denen Lenkrad und Mittelkonsole fehlen!

29.01.2015: Informationen aus der POLIZEIDIREKTION Leipzig

In den letzten Tagen kam es tatsächlich zu einer Häufung von Diebstahlsdelikten an/aus Kfz, welche sich auf die Modelle der Hersteller BMW und Mercedes bezogen. Die Häufung ist insbesondere auffällig, weil bisher zumeist Modelle der VW-Gruppe betroffen waren. Offensichtlich haben es die Täter auf die Multifunktionslenkräder, Airbags und Navigationssysteme abgesehen. Aus Häufung, Diebesgut und Vorgehen der Täter lässt sich folgern, dass gewerbs- und bandenmäßig gehandelt wird.

Die Taten konzentrieren sich im Leipziger Norden, Südwesten und Markkleeberg.

Den Haltern raten wir, die Fahrzeuge nach Möglichkeit in Garagen oder auf dem umfriedeten Grundstück zu parken. Wer dies nicht kann, sollte zumindest einen Parkplatz suchen, der gut beleuchtet ist (Abschrecken durch erhöhtes Entdeckungsrisiko). Als Polizei leisten wir eine erhöhte Öffentlichkeitsarbeit zum Thema und wir bestreifen die Bereiche verstärkt – zivil und uniformiert. Allerdings benötigen professionelle Täter nur wenige Sekunden bis Minuten, um ihren Beutezug zu vollenden. Ein Ertappen auf frischer Tat ist mithin deutlich erschwert – zumal wir auch nicht unsichtbar sind.

Andreas Loepki
Leiter Direktionsbüro
POLIZEIDIREKTION Leipzig

Wen von Euch hat es in letzter Zeit auch erwischt? Augen auf halten!

Wiederitzsch - BMW - Autoeinbruch
Wiederitzsch – BMW – Autoeinbruch
Wiederitzsch - BMW - Autoeinbruch
Wiederitzsch – BMW- Autoeinbruch
Wiederitzsch - BMW - Autoeinbruch
Wiederitzsch – BMW- Autoeinbruch
Über Polizeiticker Wiederitzsch 87 Artikel
Der Polizeiticker Wiederitzsch veröffentlicht Pressemeldungen der Polizeidirektion Leipzig (Dimitroffstr. 1, 04107 Leipzig), der Bereitschaftspolizei Leipzig (Dübener Landstraße 4, 04127 Leipzig).

12 Kommentare

  1. in der herwegh straße 45 hat es einen mercedes erwischt, aber „nur“ das rechte kleine dreieck und „NICHTS“ geklaut. vielleicht gestört?

  2. Einbruch am 26./27. 10. in BMW X 1, Gerorg-Herwegh-Strasse, Airbag gestohlen, dazu kleine hintere Scheibe auf der Fahrerseite eingeschlagen. Multifunktionsrad wurde im Fahrzeug gelassen -vermutlich gestört.

    Polizei hat Kriminaltechnik angeordnet. Leider waren keine Fingerabdrücke erkennbar -dafür Abzeichnungen von Stoffhandschuhen. :-(.

    Liebe Grüße

  3. Also gesteht die Polizei ein, dass sie keine Ahnung hat, wer so etwas tut. Geschweige denn hat sie irgendwelche Handhabe dagegen.

    Auftrag verfehlt, Herr Loepki,

  4. achtung,

    eine kurze mitteilung von mir. Offensichtlich wird jetzt in wiedritzsch verstärkt Autoklau betrieben.

    in der nacht vom 22.01. zum 23.01. 2.30 uhr wurde das auto unseres besuches aufgebrochen und das lenkrad geklaut.Es war ein neuer 3er bmw, leihwagen. Der wagen stand direkt unter einer strassenbeleuchtung in der bahnhofstrasse, gegenüber unserem haus 103d und weiterer dichter bebauung. Des weiteren wurde wohl kürzlich ein audi entwendet.

    Fazit: Ohne garage ist man schlecht in wiederitzsch dran.

  5. Mich hat es heute Nacht erwischt. Einbruch in meinem BMW, abgestellt auf meinem Grundstück vor dem Haus, Safranweg.
    Gott sei Dank ging die Alarmanlage sofort an und die Täter sind geflüchtet. „Nur“ eine kleine Scheibe eingeschlagen.
    Polizei war da. Wieder die übliche Masche.
    Erwischen darf ich keinen…………

  6. mich in der nacht gestern
    bahnhofstrasse im eigenen grundstück mit hund !
    navi und sonstiges das auto sah innen aus wie ein schlachtfeld…
    aufpassen nachbarn!!
    ob das mit der völkerwanderung gestern auf der bahnhofstrasse zusammenhängt…die polizei glaubts zwar nicht aber gestern waren
    bis zu 30 mann in kleinen gruppen unterwegs ,wer weiss…

  7. Leider nicht nur BMW, Mercedes…der Klau beschränkt sich nicht nur auf Autoteile, sondern auch auf Transporter mit Werkzeugen. Bei mir nun zum zweiten Mal binnen 2 Jahren in Marienbrunn. Scheibe eingeschlagen, hochwertiges Werkzeug futsch…bislang ein Schaden von 10000 Euro! Also Nachbarn Augen auf…wer Nachts durch die Straßen schleicht ist schon verdächtig.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*