Bundeswehr kommt zurück nach Wiederitzsch

Einrücken noch im April geplant

Die Verteidigungsministerin von der Leyen kippt zentrale Teile der Bundeswehrreform und setzt damit wieder alte Standorte in den Dienst.

ehemaliges Bundeswehrkrankenhaus Wiederitzsch

Anzahl der an internationalen Einsätzen beteiligten deutschen Soldaten (Stand: 21. März 2016) | bundeswehr.de
Anzahl der an internationalen Einsätzen beteiligten deutschen Soldaten (Stand: 21. März 2016)
| bundeswehr.de
Die Bundeswehr muß immer mehr Aufträge übernehmen und kommt dadurch immer wieder an ihre Leistungsgrenzen. Die zahlreichen Auslandseinsätze (siehe Grafik) fordern ihren Tribut.

Bei über 3.000 Soldaten in aktiven Einsätzen kommen die Bundeswehrkrankenhäuser in ganz Deutschland an ihre Grenze. Somit wurde entschieden, dass alte Standorte wieder reaktiviert werden.

Das Bundeswehrkrankenhaus in Wiederitzsch, ehemals das modernste Militärkrankenhaus in Europa, wird somit ab heute wieder aktiv genutzt. Ein Vorauskommando aus Putztrupps wird noch heute erwartet.

Die aktuell eingemieteten Unternehmen wurden von der Entscheidung überrascht und müssen nun schnellstmöglich ihre Räume wieder freigeben.

Hinweis
Die meisten haben es ja bestimmt gemerkt. April, April. 😉
Über Thomas Wagner 457 Artikel
Thomas Wagner ist der Gründer des Stadtteilmagazin "Wiederitzsch im Blick" und Ansprechpartner für alle Belange rund um dieses Magazin.

5 Kommentare

  1. Wenn das jetzt ein Aprilscherz war , ist das keine gute Idee.
    In Real wäre es natürlich super. Wir befürchten aber ersteres trifft zu.
    Vielleicht gibt es weniger sensibeler Themen für einen Aprilscherz.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*