Neue Haltestellen für die Linie 87 in Wiederitzsch?

Haltestelle Linie 87 Wiederitzsch

Nachdem im Dezember ein Bus der LVB auf Grund vereister Straßen seine eigene Haltestelle zerstört hat und die Unfallstelle tagelang schlecht gesichert vor sich hin dümpelte (Wiederitzsch im Blick berichtete), habe ich Kontakt mit den für diese Haltestellen zuständigem Fachamt aufgenommen.

Die Aussage des Staatsministeriums in Dresden den Zweckverbänden, Kommunen und Verkehrsunternehmen deutlich mehr Geld (zusätzliche 140 Millionen Eur) zur Verfügung zu stellen, lässt hier positiv aufhorchen. Auch für „Infrastrukturvorhaben im straßengebundenen ÖPNV“ und hier speziell für Haltestellen stehen Fördermittel über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie Bundes- und Landesmitteln zur Verfügungen.

Auf Basis dieser positiven Landesinformationen habe ich Abteilungsleiter Barthel zum Stand der Planungen in Wiederitzsch befragt. „Für die Haltestellen im Zuge der Bahnhofstraße Rietzschkegrund, Siedlerweg und Landsberger Straße liegen die Vorplanungen für entsprechende Umbauten, die eine sichere Nutzung für Menschen mit Behinderung ermöglichen und den Neubau von Fahrgastunterständen beinhalten, vor.“ so Barthel.

„Die Realisierung ist, die finanzielle Sicherung vorausgesetzt, für 2015/2016 geplant.“ führt der Abteilungsleiter im Dezernat Stadtentwicklung und Bau weiter aus.

Die finanzielle Sicherung kann nur über den Stadtrat geschehen, da dieser mit seinen Haushaltsentscheidungen über die Nutzung der oben benannten Mittel und die Beantragung sowie den Einsatz von Fördermitteln, entscheidet. Allerdings ist die Linie 87 im Stadtrat nicht sehr beliebt. So wurde die Taktveränderung, welche die Nutzung deutlich attraktiver gemacht hätte, im letzten Jahr abgelehnt.

Nun muss es Aufgabe des Ortschaftsrat Wiederitzsch sein, hier die entsprechenden Gremien anzusprechen und die Politiker im Stadtrat zu informieren um die schon fertigen Vorplanungen zeitnahe wahr werden zu lassen. Ob dies ein Thema bei der nächsten Ortsratssitzung ist oder fällt diese wieder aus Mangel an Themen aus?

Über Thomas Wagner 479 Artikel
Thomas Wagner ist der Gründer des Stadtteilmagazin "Wiederitzsch im Blick" und Ansprechpartner für alle Belange rund um dieses Magazin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*