Straßenbahnfahrer der Linie 16 geschlagen

+++ POLIZEITICKER +++

Der 33-jährige Fahrer einer Straßenbahn der Linie „16“ bemerkte an der Endstelle auf Höhe der Neuen Messe einen schlafenden Fahrgast, der ein schwarzes Mountainbike mit sich führte. Der höfliche Straßenbahnfahrer weckte ihn und sprach ihn an. Der Fahrgast stieg auch aus.

Polizeiticker Wiederitzsch
(c) Jaromir Chalabala | shutterstock.com
OrtLeipzig, OT Wiederitzsch, Delitzscher Landstraße
Zeit02.07.2018, 12:40 Uhr

Wenig später fuhr der Fahrer mit der Bahn wieder in Richtung Lößnig. An der Haltestelle Delitzscher Straße stieg derselbe Fahrgast wieder ein, mit einem Eis in der Hand. Der Straßenbahnfahrer machte den Fahrgast höflich darauf aufmerksam, dass der Verzehr von Speisen und Getränken in der Straßenbahn nicht gestattet ist.

Daraufhin schlug der unbekannte Fahrgast sofort dem Straßenbahnfahrer in das Gesicht. Es kam zu einer Rangelei zwischen den beiden. Ein Fahrgast rief zeitgleich die Polizei, ein weiterer Fahrgast versuchte zusammen mit dem Straßenbahnfahrer, den Unbekannten festzuhalten. Dieser konnte sich jedoch losreißen und mit dem schwarzen Fahrrad aus der Bahn flüchten und davonfahren. Die Polizei traf ein.

Durch die Beteiligten konnte folgende Personenbeschreibungen abgegeben werden:

  • männlich
  • ca. 30 Jahre
  • weißes T-Shirt
  • beige Hose
  • rot/schwarzes Cap
  • schwarzes Mountainbike

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte diese Person nicht aufgefunden werden. Der unbekannte Täter hinterließ aber in der Bahn eine Umhängetasche. Der Ansatz zur Identifizierung ist gegeben, auch wenn in der Umhängetasche keine Dokumente aufgefunden wurden. Der 33-jährige Straßenbahnfahrer wurde leicht verletzt. Eine Anzeige wegen Körperverletzung wurde erstattet.

Über Polizeiticker Wiederitzsch 84 Artikel
Der Polizeiticker Wiederitzsch veröffentlicht Pressemeldungen der Polizeidirektion Leipzig (Dimitroffstr. 1, 04107 Leipzig), der Bereitschaftspolizei Leipzig (Dübener Landstraße 4, 04127 Leipzig).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*