Verlade- und Logistikarbeiten im Bereich Wiederitzsch im November 2018

Im Rahmen des Großprojektes „Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8“ wird die Hochgeschwindigkeitsstrecke Nürnberg-Erfurt-Leipzig/Halle-Berlin in den Eisenbahnknoten Leipzig eingebunden.

Wiederitzsch Bahnanlagen bei Nacht
Wiederitzsch Bahnanlagen bei Nacht

Arbeiten im Raum Wiederitzsch

Vom 1. bis 30. November 2018 werden im Bereich des Bahnhofs Wiederitzsch weiterhin Baustoffe entladen, gelagert und verladen. Diese Arbeiten finden von Montag bis Freitag in Tag- und Nachtschichten sowie am Wochenende und an den Feiertagen statt. Dabei lassen sich Beeinträchtigungen durch Staub und Lärm leider nicht vermeiden. 

Arbeiten im Bereich Bahnhof Leipzig-Mockau

Vom 1. bis 30. November 2018 finden Bauarbeiten im Bereich des Bahnhofs Leipzig-Mockau statt. Damit der Zugverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, können diese Arbeiten nur in den nächtlichen Zugpausen bzw. am Wochenende und an den Feiertagen durchgeführt werden.

Folgende Arbeiten werden ausgeführt:

  • Verlade- und Logistikarbeiten

Zum Einsatz kommen u.a. Kettenbagger, Zweiwegebagger, LKW und Radlader.

Damit der Zugverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, können diese Arbeiten teilweise nur in den nächtlichen Zugpausen oder am Wochenende durchgeführt werden.

Die Deutsche Bahn ist bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen.

Als Ansprechpartner zu diesen Bauarbeiten steht Ihnen die Bauüberwachung unter Telefon 0341 – 9685968 zur Verfügung.

Informationen zum Großprojekt VDE 8 und dem Teilprojekt „Einbindung der VDE 8.2/8.3 in den Knoten Leipzig finden Sie auch: unter www.vde8.de/knoten-leipzig

Über Thomas Wagner 441 Artikel
Thomas Wagner ist der Gründer des Stadtteilmagazin "Wiederitzsch im Blick" und Ansprechpartner für alle Belange rund um dieses Magazin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*