Geschwindigkeitsmessungen auf der Bahnhofsstraße

Polizeiticker Wiederitzsch

Polizeiticker Wiederitzsch (c) Jaromir Chalabala | shutterstock.com

Die Bahnhofsstraße mit knapp 1,9 km Länge und einer kleinen Schikane in Höhe des ehemaligen Bundeswehrkrankenhaus lädt eilige Fahrer gerade zu ein, mehr als die erlaubten 50 km/h zu fahren. Gerade in den Morgen, Abend und Nachtstunden wird hier richtig Gas gegeben. Nicht selber werde ich früh morgens mit 80 km/h und mehr überholt. Da interessiert auch nicht, dass dies ein Schulweg ist und viele Kinder um diese Zeit mit Fahrrädern und zu Fuss unterwegs sind. Auch schlecht Sicht durch die tiefstehende Sonne und schlechte Straßen- und Wetterverhältnisse scheinen kein Grund zum Bremsen zu sein.

Dies ist auch schon anderen Wiederitzschern aufgefallen, die sich an „Wiederitzsch im Blick“ gewendet haben. Dies habe ich zum Anlass genommen um hierzu das Direktionsbüro der Polizeidirektion Leipzig, das zuständige Polizeirevier Leipzig-Nord sowie die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig anzufragen. Hier wurde geprüft ob Geschwindigkeitsmessungen möglich sind.

Und heute konnte der ein oder andere Wiederitzscher das Ergebnis sehen. Auf der Bahnhofsstraße wurde stadtauswärts auf Höhe des ehem. BWKs mit Laser gemessen:

Und ich finde zu Recht! Was denkt Ihr?

Über Polizeiticker Wiederitzsch 87 Artikel
Der Polizeiticker Wiederitzsch veröffentlicht Pressemeldungen der Polizeidirektion Leipzig (Dimitroffstr. 1, 04107 Leipzig), der Bereitschaftspolizei Leipzig (Dübener Landstraße 4, 04127 Leipzig).

5 Kommentare

  1. Muss gut getarnt gewesen sein. Bin um 7:30 vorbeigeradelt. Aufgefallen ist mir nix.
    Danke fürs Engargement. Wurde Zeit, dass hier mal kontrolliert wird.

    Ich glaube ich habe am Samstagabend auch ein Polizeiauto mal Streife fahren sehen. Das Erste mal seit fast 2 Jahren, die ich hier wohne.

  2. Heute Morgen um 7:45 standen Sie gegenüber des Abschlepphofes in der einfahrt zur Schule und haben die Bahnhofstraße stadtauswärts geblitzt!

    Find ich gut. Gerade weil dort viele Schüler unterwegs sind (auch wenn der Großteil mit dem Auto angeliefert wird).

  3. Ja, einige Bekannte berichteten mir auch von teuren Fotos aus der dreißiger Zone. Generell richtig und man kann sich auch selber mal wieder überprüfen.

    Auch fällt mir auf, dass vermehrt Streife sowohl in den Siedlungen als auch auf der Bahnhofstraße gefahren wird. Kann der Sicherheit nur dienlich sein.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*