Mängelmelder startet für Leipzig

Noch ist Leipzig-Wiederitzsch „mängelfrei“. Eigentlich der ganze Norden Leipzigs. Aber das muss so nicht bleiben. Heute startet der Mängelmelder der Stadt Leipzig.

Screenshot Mängelmelder der Stadt Leipzig.
Mängelmelder Stadt Leipzig (Screenshot WiB, Fotomontage WiB)

Ab heute können Abfälle und Müll auf öffentlichen Plätzen, defekte Spielgeräte und Bänke oder Schrottfahrräder und Fahrzeuge ohne Kennzeichen, online direkt an die Stadt Leipzig gemeldet werden. Danach wird die Meldung direkt an die richtige Abteilung der Stadt Leipzig weitergeleitet. Die Meldung ist anonym möglich.

Folgende Kategorien sind aktuell wählbar:

  • illegale Abfälle,
  • verschmutzte Glasinseln,
  • überfüllte Papierkörbe,
  • Hundekot,
  • Schaden an Bänken,
  • Schaden an Spielplätzen,
  • Gewässerverunreinigung,
  • Fahrzeuge ohne Kennzeichen im öffentlichen Verkehrsraum,
  • Schrottfahrräder im öffentlichen Verkehrsraum.

Darüber hinaus kann die genau GPS-Position auf der Karte gewählt werden und man kann ein Bild hochladen.

Wer sich unterwegs beispielsweise über illegale Abfälle ärgert, kann einen Hinweis mit Bild und Standort über den Mängelmelder an die zuständigen Stellen bei der Stadt schicken. Wir erhoffen uns, dass sich damit die Sauberkeit in Leipzig deutlich verbessert, weil die Handhabung so einfach ist und wir die Hinweise sofort erhalten. Und eine saubere Stadt ist den Leipzigerinnen und Leipzigern wichtig, das hat auch die letzte Bürgerumfrage gezeigt.Heiko Rosenthal, Umweltbürgermeister Stadt Leipzig

Aktuell bearbeiten das Amt für Stadtgrün und Gewässer, das Ordnungsamt und der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig die eingegangenen Hinweise. So gehen etwa Meldungen zu illegalen Abfällen, verschmutzten Glasinseln, übervollen Papierkörben und Hundekot direkt an den Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig.

Wie der aktuelle Status ist und wann der Abfall beseitigt oder die defekte Bank repariert wurde, erkennen die Nutzer anhand des Bearbeitungsstandes.

Über Thomas Wagner 539 Artikel
Thomas Wagner ist der Gründer des Stadtteilmagazin "Wiederitzsch im Blick" und Ansprechpartner für alle Belange rund um dieses Magazin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*