Bettlerbanden in Wiederitzsch unterwegs.

+++ Polizeiticker +++

Polizeiticker Wiederitzsch (c) Jaromir Chalabala | shutterstock.com

In den letzten Tagen haben sich mehrere Wiederitzscher bei mir gemeldet, dass bettelnde Gruppen durch Wiederitzsch ziehen.

Aktuell warnt auch die Polizei vor mutmaßlichen Bettlerbanden. Frauen und Männer klingeln an Haus- und Wohnungstüren und betteln um Geld. Da sie oft schlecht deutsch sprechen, haben sie selbstgeschriebene Zettel dabei. Hierbei gehen die Bettler teilweise sehr aggressiv vor und können teilweise nur schwer abgewiesen werden.

Auch in Wiederitzsch wurden Anwohner schon stark bedrängt.

Laut Polizei kommen die Frauen und Männer in Transportern und werden dann abgesetzt. Die Polizei geht davon aus, dass sie auch zum Ausspähen von Grundstücken und Häusern losgeschickt werden. Einige Bettler wurden dabei beobachtet wie sie sich Notizen machten.

Die Ermittler raten zur Wachsamkeit.

Offizielle Polizeimeldung

Wachsamer Nachbar – aktuell wie immer!

Seit mehreren Tagen gehen bei der Polizei Mitteilungen besorgter Bürger ein, die davon berichteten, dass in verschiedenen Wohngebieten Leipzigs und des Umlandes zunehmend Männer und Frauen südländischen Aussehens unterwegs sind, an Haus- und Wohnungstüren klingeln und um Geld bitten. Meist hielten die Unbekannten den Anwohnern, nachdem diese die Türen geöffnet hatten, ein Schild hin. Auf diesem stand dann in Druckbuchstaben, dass dringend Geld benötigt werden würde, weil ihre Familien in Not seien und die Kinder hungern würden. Zudem baten sie mit wenigen deutschen Worten um finanzielle Zuwendungen. In manchen Fällen bedrängten sie die Anwohner durch sogenanntes aggressives Betteln gar so sehr, dass sie fast in die Wohnungen oder auch auf die Eigenheimgrundstücke vordrangen und nur durch Schließen der Tür zurückgewiesen werden konnten. Bisweilen klingelten die Unbekannten aber auch nicht, betraten unaufgefordert die Grundstücke und machten sich Notizen. Dann von Anwohnern befragt, erklärten sie, Geld zu sammeln oder nach Arbeit zu suchen.

Polizeilichen Erkenntnissen zufolge reisen die Frauen und Männer in Transportern an, werden in den verschiedensten Wohngebieten abgesetzt und zum Betteln sowie unter Umständen auch zum Ausspähen von Grundstücken, Häusern und Wohnungen losgeschickt.

Seien Sie wachsam und wenden Sie sich an die Polizei, sobald bei Ihnen der Eindruck entsteht, dass Fremde Ihr Wohnviertel ausspähen! (MB)

Hier kann ich nur noch mal auf unseren Bürgerpolizist hinweisen. Bei solchen Fällen nicht zögern und immer die Polizei informieren!

Über Polizeiticker Wiederitzsch 87 Artikel
Der Polizeiticker Wiederitzsch veröffentlicht Pressemeldungen der Polizeidirektion Leipzig (Dimitroffstr. 1, 04107 Leipzig), der Bereitschaftspolizei Leipzig (Dübener Landstraße 4, 04127 Leipzig).

2 Kommentare

  1. Heute war im hinteren Teil der Stentzlerstr. auch ein Mann unterwegs und klingelte an Grundstücken. Er bat auf einem Zettel um Arbeit oder Geld für seine Kinder. Dazu hielt er seinen (?) rumänischen Ausweis hin.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*